Fandom


Hip-Hop Wiki  –  Hip-Hop-Kultur


Hip-Hop ist nicht nur ein großes Musikgenre, sondern auch eine Jugendkultur bzw. Subkultur. Sie hat sich in der schwarzen Community der amerikanischen Großstädte entwickelt.

Die fünf Säulen der Hip-Hop-Kultur sind Rap, DJing, Graffiti, Breakdance und Beatboxing.

Geschichte

Die Hip-Hop-Kultur bildete sich ab Anfang der 1970er-Jahre in der Bronx, einem Ghetto New Yorks, das hauptsächlich von Afroamerikanern bewohnt wurde. In der Bronx gab es viele sogenannte Block Parties. Mit der Zeit entstanden die Elemente der Hip Hop-Kultur. ...

Die fünf Säulen des Hip-Hop

Hip-Hop-Kultur hat mehrere kreative Ausdrucksformen entwickelt. Rap, DJing und Graffiti sind immer dabei, Breakdance und Beatboxing sind eher optional.

Sprechgesang – Rap

Rap ist Sprechgesang und die erste Säule der Hip-Hop-Kultur.

Musik – DJing

DJing ist die zweite Säule der Hip-Hop-Kultur.

Malen – Graffiti

Graffiti ist die dritte Säule der Hip-Hop-Kultur.

Tanzen – Breakdance

Breakdance ist die vierte Säule der Hip-Hop-Kultur.

Percussion – Beatboxing

Beatboxing ist die fünfte Säule der Hip-Hop-Kultur.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.